Mitwirkung beim War Requiem

Beim 8. Philharmonischen Konzert der Staatsphilharmonie Nürnberg in Kooperation mit dem Musikfest ION ist der Konzertchor LGV dieses Jahr als Gastchor dabei und wird zusammen mit dem Opernchor des Staatstheaters, dem Tölzer Knabenchor, dem Hans-Sachs-Chor und dem Philharmonischen Chor das „War Requiem“ von Benjamin Britten aufführen.

Das „Festwiesenkonzert“ unter der Leitung von Generalmusikdirektorin Joana Mallwitz findet zum Abschluss der Konzertsaison am 13.07.2019 in der Meistersingerhalle statt.

Wir freuen uns sehr über diese Einladung!


Benjamin Brittens Requiem wurde nach dem zweiten Weltkrieg in der wiederaufgebauten Kathedrale von Coventry (England) uraufgeführt und thematisiert den Krieg selbst, aber auch die Versöhnung zwischen den Völkern.

Neben dem liturgischen Text des Requiems sind auch Gedichte des britischen Dichters Wilfred Owen enthalten. Es gilt als eines der Hauptwerke Brittens.

Auch Nürnberg wurde im zweiten Weltkrieg stark zerstört, gleichzeitig ist Nürnberg aber auch ein Ort des Friedens und der Menschenrechte. Daher ist die Aufführung und die Mitwirkung beim War Requiem in Nürnberg für uns etwas ganz Besonderes.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0